Öffnungszeiten:  Montag - Freitag  09:00 - 19:00 Uhr   Samstag  10:00 - 18:00 Uhr
Buchhandlung F. Schöningh
Bült 13
48143 Münster
Fon: 0251-40 351
oder 0251-40 352
Fax: 0251-44 494

Hier finden Sie unser Impressum

Eine speicherbare und ausdruckbare Fassung unserer AGB können Sie hier in Form einer PDF-Datei herunterladen.
Den zum Anzeigen und Ausdrucken benötigten Adobe Reader erhalten Sie kostenlos unter http://get.adobe.com/de/reader/


Allgemeine Geschäftsbedingungen

1 Allgemeines

Die nachfolgenden allgemeinen Geschäftsbedingungen stellen die ausschließliche Grundlage für sämtliche Geschäftsbeziehungen zwischen der Fa. Schoeningh Buchladen Inhaber Rainer Neugebauer e.K. (im Folgenden: SCHOENINGH) und ihren Kunden über den Online-Shop www.schoeningh-ms.de begründeten Rechtsverhältnissen dar. Es gelten die Allgemeinen Geschäftsbedingungen in der zum Zeitpunkt des Vertragsschlusses gültigen Fassung. Diese sind unter www.schoeningh-ms.de in speicherbarer und ausdruckbarer Fassung kostenlos abrufbar.

2 Vertragsabschluss

(1) Die Darstellung von Produkten im Online-Shop der Homepage SCHOENINGH beinhaltet kein bindendes Angebot i.S.d. §§ 145 ff. BGB, sondern eine unverbindliche Aufforderung an den Kunden, ein Angebot für dieses Produkt abzugeben. Alle Preise verstehen sich in EURO und beinhalten gesetzliche Mehrwertsteuer. Die Abbildungen können von dem Original abweichen (insb. Farbe etc.).
(2) Indem der Kunde per Internet (durch Anklicken der Schaltfläche "Bestellung absenden"), E-Mail, Telefon, Fax oder über sonstige Kommunikationswege eine Bestellung an SCHOENINGH absendet, gibt er, außer bei Wahl des Kunden -bei Abholung zu zahlen-, ein verbindliches Angebot auf Abschluss eines Kaufvertrages über die bestellte Ware mit SCHOENINGH ab. Zugleich erkennt der Kunde auch diese Geschäftsbedingungen als für das Rechtsverhältnis mit SCHOENINGH allein maßgeblich an. Der Kunde erhält kurzfristig eine Bestätigung des Empfangs der Bestellung per E-Mail, in der die Daten der Bestellung aufgeführt sind. Diese Zugangsbestätigung stellt keine Annahme des Angebots dar, sondern informiert den Kunden lediglich darüber, dass die Bestellung des Kunden bei SCHOENINGH eingegangen ist.
(3) Ein Vertrag kommt erst zustande, wenn SCHOENINGH das Angebot annimmt, indem SCHOENINGH das bestellte Produkt an den Kunden versendet bzw. den Versand an den Kunden schriftlich oder in Textform bestätigt. Wenn der Kunde die Ware bei uns im Ladengeschäft abholt und erst dann bezahlt, kommt erst zu diesem Zeitpunkt der Kaufvertrag durch Angebot und Annahme zustande.
Hinsichtlich der Produkte aus derselben Bestellung, die aber nicht in der vorgenannten Versandbestätigung aufgeführt sind, kommt kein Vertrag zustande. Bei der Zahlungsart „Vorauszahlung“ (siehe Nr. 4 Abs. 3) kommt der Vertrag bereits mit Aufgabe der Bestellung durch den Kunden und Versand der Aufforderung zur Leistung der Vorkasse zustande.
(4) Kann SCHOENINGH das Angebot des Kunden nicht annehmen, wird der Kunde anstelle der Annahme der Bestellung über die Gründe (z.B. Nichtverfügbarkeit) informiert. Etwaig bereits erbrachte Leistungen sind kurzfristig zurückzugewähren.
(5) SCHOENINGH speichert den Vertragstext und sendet dem Kunden die Bestelldaten per E-Mail zu. Auf Wunsch stellt SCHOENINGH eine Kopie der Bestelldaten zur Verfügung.

3 Lieferung, Versandkosten

(1) Die Lieferung der Ware erfolgt an die vom Kunden angegebene Lieferanschrift. Die Gefahr des zufälligen Untergangs und der zufälligen Verschlechterung der Ware geht mit Übergabe an den Kunden auf diesen über.
(2) SCHOENINGH ist jederzeit berechtigt Teillieferungen und –abrechnungen vorzunehmen, sofern dies dem Kunden zumutbar ist. In diesem Fall übernimmt SCHOENINGH zusätzlich entstehende Versandkosten. Bei Lieferverzögerungen wird der Kunde zeitnah informiert.
(3) Die vom Kunden zu zahlenden Versandkosten für Belieferungen innerhalb Deutschlands betragen pauschal 2,50 € zuzüglich eventuell bei der Zahlungsart „Nachnahme bei Lieferung“ anfallender Gebühren. Versandkosten für Lieferungen außerhalb Deutschlands werden, sofern angeboten, während des Bestellvorgangs angezeigt.
(4) Bei Wareneinfuhren in Länder außerhalb Deutschlands können Exportbeschränkungen vorliegen und Einfuhrabgaben anfallen, die der Kunde zu tragen hat. Diese variieren in verschiedenen Zollgebieten. Der Kunde ist für das ordnungsgemäße Entrichten der notwendigen Zölle und Gebühren verantwortlich.
(5) Macht der Verbraucher von seinem Widerrufsrecht nach Nr. 5 der AGB Gebrauch, so hat er in den dort aufgeführten Fällen unter Umständen die Kosten für die Rücksendung der Ware zu tragen.

4 Fälligkeit, Zahlungsweise, Aufrechnung und Eigentumsvorbehalt

(1) SCHOENINGH akzeptiert nur die dem Kunden beim Bestellvorgang zur Auswahl angezeigten Zahlungsalternativen. Der Versand der Rechnung erfolgt zusammen mit der Ware.
(2) Der Kaufpreis sowie ggf. anfallende Versandkosten werden vorbehaltlich Absatz 3 mit Rechnungsstellung fällig.
(3) SCHOENINGH behält sich vor eine Vorauszahlung in Höhe des Auftragswerts zu verlangen. Eine Bestellung wird in einem solchen Fall erst nach Zahlungseingang bearbeitet.
(4) Ein Aufrechnungsrecht des Kunden besteht nur, wenn und soweit seine Gegenansprüche rechtskräftig festgestellt, unbestritten oder von SCHOENINGH anerkannt sind. Zur Ausübung eines Zurückbehaltungsrechts ist der Kunde nur befugt, wenn sein Gegenanspruch aus demselben Vertragsverhältnis herrührt.
(5) Die gelieferte Ware bleibt bis zur vollständigen Bezahlung des Kaufpreises Eigentum von SCHOENINGH.

5 Widerrufsrecht

Das Widerrufsrecht gilt ausschließlich für Verbraucher gemäß § 13 BGB.
Widerrufsbelehrung
Widerrufsrecht
Sie können Ihre Vertragserklärung innerhalb von 14 Tagen ohne Angabe von Gründen in Textform (z. B. Brief, Fax, E-Mail) oder - wenn Ihnen die Sache vor Fristablauf überlassen wird - durch Rücksendung der Sache widerrufen. Die Frist beginnt nach Erhalt dieser Belehrung in Textform, jedoch nicht vor Eingang der Ware beim Empfänger (bei der wiederkehrenden Lieferung gleichartiger Waren nicht vor Eingang der ersten Teillieferung) und auch nicht vor Erfüllung unserer Informationspflichten gemäß Artikel 246 § 2 in Verbindung mit § 1 Abs. 1 und 2 EGBGB. Zur Wahrung der Widerrufsfrist genügt die rechtzeitige Absendung des Widerrufs oder der Sache.

Der Widerruf ist zu richten an:

Fa. Schoeningh Buchladen e.K.
Inhaber Rainer Neugebauer
Bült 13
48143 Münster
Fax: 0251/ 44 494
E-Mail: schoeningh-ms@t-online.de

Widerrufsfolgen

Im Falle eines wirksamen Widerrufs sind die beiderseits empfangenen Leistungen zurückzugewähren und ggf. gezogene Nutzungen (z. B. Zinsen) herauszugeben. Können Sie uns die empfangene Leistung ganz oder teilweise nicht oder nur in verschlechtertem Zustand zurückgewähren, müssen Sie uns insoweit ggf. Wertersatz leisten. Bei der Überlassung von Sachen gilt dies nicht, wenn die Verschlechterung der Sache ausschließlich auf deren Prüfung - wie sie Ihnen etwa im Ladengeschäft möglich gewesen wäre - zurückzuführen ist. Im Übrigen können Sie die Pflicht zum Wertersatz für eine durch die bestimmungsgemäße Ingebrauchnahme der Sache entstandene Verschlechterung vermeiden, indem Sie die Sache nicht wie Ihr Eigentum in Gebrauch nehmen und alles unterlassen, was deren Wert beeinträchtigt. Paketversandfähige Sachen sind auf unsere Gefahr zurückzusenden. Sie haben die Kosten der Rücksendung zu tragen, wenn die gelieferte Ware der bestellten entspricht und wenn der Preis der zurückzusendenden Sache einen Betrag von 40 Euro nicht übersteigt oder wenn Sie bei einem höheren Preis der Sache zum Zeitpunkt des Widerrufs noch nicht die Gegenleistung oder eine vertraglich vereinbarte Teilzahlung erbracht haben. Anderenfalls ist die Rücksendung für Sie kostenfrei. Nicht paketversandfähige Sachen werden bei Ihnen abgeholt. Verpflichtungen zur Erstattung von Zahlungen müssen innerhalb von 30 Tagen erfüllt werden. Die Frist beginnt für Sie mit der Absendung Ihrer Widerrufserklärung oder der Sache, für uns mit deren Empfang.

Ende der Widerrufsbelehrung

Ausschluss des Widerrufsrechts:

Das Widerrufsrecht ist ausgeschlossen bei Fernabsatzverträgen
a) bei mehrbändigen Werken mit Gesamtabnahmeverpflichtung, bei denen die Bände nach und nach erscheinen, ab der zweiten Lieferung;
b) über die Lieferung von Blumen oder anderer schnell verderblicher Waren;
c) über die Lieferung von Waren, die aufgrund ihrer Beschaffenheit nicht für eine Rücksendung geeignet sind (z.B. E-Books, Downloads etc.);
d) über die Lieferung von Zeitungen, Zeitschriften und Illustrierten;
e) über die Lieferung von Audio- oder Videoaufzeichnungen oder Software, sofern die gelieferten Datenträger vom Kunden entsiegelt worden sind;
f) über die Lieferung von Waren, die nach Spezifikationen des Kunden angefertigt wurden (z.B. Books on Demand, persönliche Bücher).
Im Übrigen gelten die gesetzlichen Ausnahmen gemäß § 312 d Abs. 4 BGB.

6 Gewährleistung

(1) SCHOENINGH steht nur im Rahmen der gesetzlichen Bestimmungen für Mängel ein. Bei Verträgen mit Verbrauchern beträgt die Gewährleistungsfrist 2 Jahre ab Ablieferung der Ware.
(2) Bei Verträgen mit Unternehmern ist die Gewährleistungsfrist auf ein Jahr beschränkt.

7 Haftung

SCHOENINGH schließt die Haftung für leicht fahrlässige Pflichtverletzungen aus, wenn
- dies nicht vertragswesentlichen Pflichten oder Garantien betrifft,
- nicht Schäden aus der Verletzung des Lebens, des Körpers oder der Gesundheit herrühren,
- Ansprüche nach dem Produkthaftungsgesetz unberührt bleiben.
Soweit die Haftung von SCHOENINGH ausgeschlossen oder beschränkt ist, gilt dies auch für die persönliche Haftung von Angestellten, Arbeitnehmern, Mitarbeitern, Vertretern und Erfüllungsgehilfen.

8 Datenschutz

(1) Die vom Kunden im Rahmen seiner Bestellung freiwillig mitgeteilten personenbezogenen Daten werden ausschließlich unter Beachtung der Vorgaben des Bundesdatenschutzgesetzes (BDSG) und des Telemediengesetzes (TMG) verwendet.
(2) Verarbeitung und Weitergabe dieser Daten an Dritte erfolgen nur, soweit dies zur Durchführung des Vertragsverhältnisses zwischen SCHOENINGH und dem Kunden notwendig ist.
(3) Der Kunde hat ein Recht auf unentgeltliche Auskunft über seine gespeicherten personenbezogenen Daten sowie ggf.ein Recht auf Berichtigung, Sperrung und Löschung dieser Daten.
(4) SCHOENINGH behält sich bis zu einem Widerspruch des Kunden vor, für Zwecke der Werbung, Marktforschung oder zur bedarfsgerechten Ausgestaltung der Angebote Nutzungsprofile zu erstellen.
(5) Schreiben von Kunden im Sinne von (3) oder (4) sind an die unter Nr. 5 aufgeführte Anschrift zu richten.

9 Abschließende Bestimmungen

(1) Der Vertragsschluss erfolgt ausschließlich in deutscher Sprache. Für Rechtsbeziehungen gilt deutsches Recht unter Ausschluss des UN-Kaufrechts (CISGG). Dessen ungeachtet kann auch das Recht am gewöhnlichen Aufenthaltsortes eines Kunden der zugleich Verbraucher ist, anwendbar sein, falls es sich um zwingende verbraucherrechtliche Bestimmungen handelt.
(2) Wenn der Kunde Kaufmann ist, ist Münster ausschließlicher Gerichtsstand für alle Ansprüche im Zusammenhang mit der Geschäftsbeziehung.
(3) Sollten ein oder mehrere Bestimmungen dieser allgemeinen Geschäftsbedingungen ganz oder teilweise unwirksam sein oder ihre Rechtswirksamkeit später verlieren, so wird hierdurch die Wirksamkeit der Geschäftsbedingungen und des Vertrages im Übrigen nicht berührt.